Wie alles anfing...



Seit meinem 15. Lebensjahr erstelle ich elektronische Musik am PC. Vorher hatte ich schon mehrere Jahre Klavier- und Gitarrenunterricht genommen, was eine wichtige Grundlage für meine elektronischen Kreationen war. Im AEZ in Hamburg fand ich das Tracker-Programm X-Tracker für läppische 10,- DM und versuchte mein Glück mit ein paar WAV-Samples. Schon bald merkte ich, daß man mit einem Tracker-Programm ohne großen Aufwand eine Menge cooler Rhythmen und Melodien erzeugen konnte und so wurde dies zu meinem großen Hobby!

Ein paar Jahre später fand ich das kostenlose Programm Modplug Tracker im Internet, das mich wie der X-Tracker wiederum begeisterte. Mit diesem neuartigen Tracker konnte ich in viel besserer Qualität Samples zusammentracken. Für dieses Trackerprogramm besorgte ich mir ein paar Sample-CDs im Handel und lud mir einige aus dem Internet herunter.

Dann im Jahr 2001 stieß ich auf Fruity Loops 3. Mit diesem Musikprogramm konnte ich alle Dinge machen, die mir in den Tracker-Programmen fehlten oder nur mit größerem Aufwand machbar waren. Zudem hat es eine schön bunte Oberfläche und eine Menge Spielereien und Features. VST- und DX-Instrumente lassen sich zudem ankoppeln. Inzwischen arbeite ich mit Fruity Loops 5 Producer Edition und kann mir eigentlich kein besseres Programm mehr für Electronic-Music vorstellen! Mittlerweile habe ich schon über 100 Songs geschrieben und ein paar davon in der Music-Community www.mp3.de veröffentlicht. Viel Spaß beim Hören wünscht euch Technojo...

Greetz to:

Future Crew (the greatest oldskool Trackers!), Purple Motion, DJ No Fear (from Israel), und natürlich CHRIS HÜLSBECK! (Turrican-Musik)

Hier findet ihr ein kleines Fruity Loops Tutorial 3.x